10 besten Anti-Stress-Lebensmittel

10 besten Anti-Stress-Lebensmittel

Leistungsdruck in Arbeit, Schule oder Studium, tägliche Informationsflut und dann noch Stress in der Freizeit hinterlassen oft Spuren. Stress ist einer der Krankmacher schlecht hin. Doch man kann Einiges machen, um sich gut dafür zu rüsten!

Johurt und Müsli als gesundes Frühstück

Johurt und Müsli als gesundes Frühstück

1. Haferflocken

Haferflocken enthalten besonders viel Vitamin B1. Generell sind die B-Vitamine tolle Antioxidantien, Vitamin B1 sorgt für starke Nerven und macht uns resistenter gegen Stress.
Zusätzlich versorgen uns Haferflocken auch noch mit Kohlenhydraten, die für Serotonin sorgen. So helfen Haferflocken nicht nur für starke Nerven, sondern auch für gute Laune!
Tipp: Man besten baust du Haferflocke gleich in dein Frühstück ein. Lecker ist z.B. ein selbst gemachtes Birchermüsli. Hier findest du ein tolles Rezept für ein selbst gemachtes Birchermüsli.

Super gegen Stress: Banane mit Zimt

Super gegen Stress: Banane mit Zimt

2. Bananen

Bananen enthalten Vitamin B6 und Kalium. Beides beruhigt die Nerven. Wie auch schon Haferflocken enthalten Bananen auch noch „Glücklichmacher“. Bei Bananen ist es das Protein Tryptophan eine Vorstufe von Serotonin. Auch enthalten Bananen Magnesium. Dieser Mineralstoff hilft uns Stress abzubauen.


Lachs enthält gutes Omega-3

Lachs enthält gutes Omega-3

3. Fisch

Besonders in Kaltwasserfischen wie Makrele, Lachs oder Hering findet man Omega-3-Fettsäuren. Omega-3-Fettsäuren wirken sich nicht nur positiv auf unser Herz-Kreislaufsystem aus, auch auf oxidativen Stress. Mehr über gesunde Fette kannst du auch im Beitrag dazu lesen!


Hülsenfrüchte

4. Hülsenfüchte

Hülsenfrüchte sind nicht nur gute Ballaststoffträger, sondern liefern auch viel Magnesium. Gerade Linsen haben zusätzlich nur einen hohen Anteil an Vitamin B1 unserem „Nervenvitamin“.


Vollkornbrot

5. Vollkornprodukte

Vollkornprodukte wie Nudeln oder Brot versorgen uns lange mit Energie und lassen dabei unseren Blutzuckerspiegel nicht so schwanken wie Weißmehlprodukte. Auch enthalten Vollkornlebensmittel Vitamin B1, was in den Randschichten der Körner enthalten ist.
Tipp: Vitamin B1 ist wasserlöslich und kann vom Körper nicht gut gespeichert werden und wir müssen es deshalb regelmäßig aufnehmen. Frauen sollten mindestens 1,0 Milligramm und Männer 1,0 bis 1,3 Milligramm pro Tag aufnehmen. Stillende und schwangere Frauen haben einen erhöhten Bedarf. Der Bedarf hängt aber stark von der jeweiligen Belastung ab. Je nachdem kann es auch eine Empfehlung von bis zu 20mg pro Tag geben. Lass dich hier am besten von einem Therapeuten oder Arzt beraten!


Käse

6. Käse

Käse macht uns glücklich! Käse enthält Tryptophan (eine Vorstufe von Serotonin). Besonders Emmentaler (ca. 460mg/100g) und Edamer (ca. 460mg/100g) sind reich an Tryptophan. Tipp: Die ideale Kombination ist ein Vollkornbot mit Käse! So bekommst du nicht nur Tryptophan sondern u.a. B1!


Milch

7. Milch

Milch enthält verschiedene Mineralstoffe. Besonders für unsere Nerven ist hier das Magnesium wichtig. Zusätzlich erhalten wir über die Milch auch noch wichtige B-Vitmaine, die als Antioxidantien gegen den Stress wirken.
Tipp: Achte auch hochwertige und frische Milch. Gerade wer etwas Probleme mit Miclhprodukten hat (z.B. leicht Blähungen oder Hautproblem bekommt) sollte seine Milch am besten direkt beim Bauern kaufen und Milch mit einem höheren Fettanteil bevorzugen. Das macht sie für die meisten besser verdaulich.


Nüsse

8. Nüsse

Nüsse enthalten u.a. große Anteile an den B-Vitaminen (wichtige Antioxidantien!) und der Aminosäure Tryptophan (das „Glückshormon“ Serotonin benötigt Tryptophan für seinen Aufbau). Besonders viel Tryptophan fidnet man z.B. in Cashew- und Erdnüssen.
Tipp: Du knabberst gerne? Dann lieber gesundes Studentenfutter, statt fettiger Chips!


Zimt

9. Zimt

Zimt hilft uns beim Entspannen, kann den Blutdrucksenken und Stress mindern. Gerade, wenn Du stressbedingte Magenprobleme hast, kann Zimt eine gute Unterstützung sein.
Tipp: Versuch doch mal eine leckere ayurvedische Gewürzmilch mit Zimt. Hier findest du das Rezept!
Achtung! Nicht für jeden ist Zimt ein gutes Mittel zum entspannen. Wer unter Geschwüren in Magen oder Darm leidet, sollte lieber darauf verzichten. Auch Schwangere sollten eher vorsichtig sein, denn Zimt kann die Gebärmuttermuskulatur stimuliert und im Extremfall sogar Wegen auslösen.


Zitronenmelisse

10. Tees

Bestimmte Teesorten können uns beim Stressabbau helfen. Versuche doch einfach Z.B. Baldrian-, Lindenblüten-, Orangenblüten-, Melissen, chinesischer Jiaogulantee oder Pfefferminztee. Wer viel Stress hat, sollte sich z.B. den Nachmittagskaffee durch einen Entspannungstee ersetzt. So hat man Energie für den Endspurt zum Feierabend!
Tipp! Achte immer auf hochwertige Tees. Günstige Tees haben oft mehr Stängel- als Blattanteile. Zum Einen schmecken sie dann bitter, zum Anderen ist die therapeutische Wirkung auch deutlich geringer.


  Slide01

Gratis E-Book "Gesund Leben"

Hunde leben gesünder als Menschen. Eine Currywurst hat mehr Ballaststoffe als Kopfsalat. Reicht gesund essen alleine? Diese und weitere Themen werden im MikroFit E-Book "Gesund Leben" behandelt.

Hier klicken für den Download

Michaela Kraus

Über Michaela Kraus

Mein Name ist Michaela Kraus, ich bin 31 Jahre alt und wohne in München. Bei Mikrofit bin ich gemeinsam mit Thomas für die redaktionellen Inhalte zuständig. Hier hat es mir besonders das Themen gesunde Ernährung angetan sowie praktische Tipps und Tricks im Alltag. Was mache ich neben Mikrofit noch? Nach meinem Studium der Betriebswirtschaftslehre und einem Masterstudium in Marketingmanagement war ich von 2012 bis Ende 2014 als Produktmanagerin im Bereich Arbeits- und Gesundheitsschutz und speziell im betrieblichen Gesundheitsmanagement tätig. Nachdem ich mich auch seit langem privat mit allem Rund um die Themen Gesundheit, Prävention, gesunde Ernährung und Stressprävention beschäftige, habe ich mich entschlossen, meine Leidenschaft zum Beruf zu machen. Seit Oktober 2014 mache ich deshalb eine Ausbildung zur Heilpraktikerin und bereite mich auf meine Prüfung vor. Seit Januar 2015 beschäftige ich mich auch beruflich Mikronährstoffe und Ernährung. Da für mich gesunde Ernährung und Mikronährstoffe besonders spannende Therapiefelder sind, habe ich beim der Stiftung für Gesundheit und Umwelt (SfGU) Ausbildungen zum Medical Wellness Coach, Salusweight Coach und zur Fachberaterin für Moderne Orthomolekulare Medizin besucht, um hier fundiertes Fachwissen zu bekommen. Neben dem experimentieren mit gesunden Rezepten reise ich privat gerne, erkunde fremde Länder und als Hobbytaucherin auch fremde Meere und Seen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.