Emotionales Essen – das kannst Du dagegen machen

Emotionales Essen Nach meinem ersten Beitrag über emotionales Essen haben ich, neben den Kommentaren von Patricia und Laura, auch vielen Gesprächen in meinem Umfeld über das Thema geführt. Ich war doch überrascht, wie viele davon betroffen sind und wie groß zum Teil der Leidensdruck ist. Auch fühlen sich die meisten allein mit dem Problem und oft unverstanden. Emotionales Essen ist nicht ungewöhnlich und gerade bei Frauen weit verbreitet. Jeder Mensch geht anderes mit seinen Emotionen um. Mache greifen zur Schokolade, andere „brauchen“ nach einem stressigen Tag eine Zigarette, wieder andere bauen Stress und Frust im Fitnessstudio ab. Wenn Hunger nicht das Problem ist, kann Essen nicht die Lösung sein! Bei…

Weiterlesen…

Michaela testet: Leberreinigung nach Hulda Clark

Vorbereitung Leberreinigung

Leberreinigung nach Hulda Clark Vorbereitung: Ca. 3 Tage vor dem Start habe ich pro Tag ca. 1 Liter guten naturtrüben Apfelsaft getrunken. Einkäufe: Bittersalz und Tabletten in der Apotheke besorgt. Leider gab es keine Kautabletten. Bittersalz hat 4€ gekostet, die Tabletten (100 St.) 29€. Im Supermarkt habe ich pro Person 1 Pink Grapefruit gekauft.   Am Tag der Entgiftung: Den ganzen Tag: Kein Öl oder Butter gegessen 15 Uhr: Letzte Mahlzeit vor dem Start und Vorbereitung Da wir in der Stadt unterwegs waren, gab es leider erst um 15 Uhr Mittagessen (Spaghetti mit Tomatensoße). Das Bittersalz habe ich auch gleich angesetzt. Tipp: Damit es sich gut auflöst, habe ich lauwarmes…

Weiterlesen…

Emotionales Essen: Wenn Gefühle hungrig machen

Emotionales Essen

Emotionales Essen: Wenn Gefühle uns hungrig machen Wir nehmen Nahrung auf, weil unser Körper Energie braucht. Doch wenn wir einmal ehrlich sind, ist das noch lange nicht der einzige Grund, warum wir essen. Die Gründe sind vielfältig und viele hängen mit unserem Emotionen und Gefühlen zusammen. Viele Menschen essen aus etwa Gewohnheit, Langeweile, Einsamkeit, Frust, ein Nachmittagsdurchhänger im Büro oder um sich zu belohnen. Man könnte sagen, sie essen nicht aus körperlichem Hunger, sondern aus emotionalem Hunger. Schon von Kindesbeinen verbinden wir oft Essen mit Lob, Zuneigung und Wärme. Wenn du brav bist, bekommst du etwas Süßes. Bestimmte Gerichte verbinden wir zum Beispiel auch mit unserer Kindheit. Essen wir dann…

Weiterlesen…

Sommer, Sonne, Sonnenbrand!? Tipps und Vitamine für gesunde Bräune

Sommer, Sonne, Sonnenbrand!? Tipps und Vitamine für gesunde Bräune Gerade im Sommer freuen wir uns über die Sonne und wollen möglichst viel Zeit im Freien verbringen und jeden Sonnenstahl ausnutzen. Doch die Sonne lässt nicht nur unserer Stimmung steigen (für die Bildung von Vitamin D brauchen wir z.B. die Sonne) und unserer Haut braun werden, sondern birgt auch viele Gefahren. Die Sonne birgt leider auch Gefahren Viel nehmen gerade im Urlaub die Gefahr eines Sonnenbrandes nicht ernst. Zu viel Sonne, verbrennt nicht nur unsere Haut, sondern kann auch zu Hautkrebs führen. Gerade Sonnenbrände bei Kindern sollte man absolut vermeiden! Auch eine zu hohe Ozonbelastung im Sommer, wirkt sich negativ auf…

Weiterlesen…

Rezept: Lasagne low carb mit Zucchininudeln

Hier ein tolles Rezept für alle, die wie ich, gerne Lasagne essen, aber etwas Kalorien sparen wollen: Lasagne mit Riccota und Spinat – vegetarisch, low carb und glutenfrei! Statt Lasagnenudelplatten nehmen wir frische Zucchini! So spart man Kalorien und es schmeckt super lecker! Genau das Richtige für den Sommer! Rezept: Lasagne low carb mit Zucchininudeln Rezept drucken KücheItalian Portionen Vorbereitung 4 Personen 20 Minuten Kochzeit 30 Minuten Portionen Vorbereitung 4 Personen 20 Minuten Kochzeit 30 Minuten Rezept: Lasagne low carb mit Zucchininudeln Rezept drucken KücheItalian Portionen Vorbereitung 4 Personen 20 Minuten Kochzeit 30 Minuten Portionen Vorbereitung 4 Personen 20 Minuten Kochzeit 30 Minuten Zutaten 250 Gramm Ricotta 350 Gramm Spinat…

Weiterlesen…

10 besten Anti-Stress-Lebensmittel

10 besten Anti-Stress-Lebensmittel Leistungsdruck in Arbeit, Schule oder Studium, tägliche Informationsflut und dann noch Stress in der Freizeit hinterlassen oft Spuren. Stress ist einer der Krankmacher schlecht hin. Doch man kann Einiges machen, um sich gut dafür zu rüsten! 1. Haferflocken Haferflocken enthalten besonders viel Vitamin B1. Generell sind die B-Vitamine tolle Antioxidantien, Vitamin B1 sorgt für starke Nerven und macht uns resistenter gegen Stress. Zusätzlich versorgen uns Haferflocken auch noch mit Kohlenhydraten, die für Serotonin sorgen. So helfen Haferflocken nicht nur für starke Nerven, sondern auch für gute Laune! Tipp: Man besten baust du Haferflocke gleich in dein Frühstück ein. Lecker ist z.B. ein selbst gemachtes Birchermüsli. Hier findest…

Weiterlesen…

Rezept: Schokoladen Tarte ohne Mehl

Schokoladen Tarte ohne Mehl

Mein liebster Schokoladenkuchen! Super saftig und mit weichem Kern und das ganz ohne Mehl! Wer also Probleme mit Gluten hat, darf hier trotzdem zuschlagen 🙂 Rezept: Schokoladen Tarte ohne Mehl Rezept drucken Vorbereitung 20 Minuten Wartezeit 30 Minuten Vorbereitung 20 Minuten Wartezeit 30 Minuten Rezept: Schokoladen Tarte ohne Mehl Rezept drucken Vorbereitung 20 Minuten Wartezeit 30 Minuten Vorbereitung 20 Minuten Wartezeit 30 Minuten Zutaten 120 Gramm Zartbitterschokolade oder 60 Zartbitterschokolade und 60 Gramm Vollmilchschokolade 120 Gramm Butter oder Margarine 150 Gramm Zucker Davon kann man z.B. auch 40-50 Gramm Vaillezucker nehmen 50 Gramm Kakaopulver 3 Eier wer mag Chili, Zimt, Pfeffer wer es etwas würziger mag! Portionen: Anleitungen 120 Gramm…

Weiterlesen…

Rezept: Pancakes glutenfrei

Leckere Pancakes glutenfrei! Für Pfannkuchen, Crêpe oder Pancakes braucht man kein Weizenmehl. Hier ein tolles Rezept mit Hirse und Buchweizen. Super Alternative, wenn man sich ohne Gluten ernähren will oder auch muss. Rezept: Pancakes glutenfrei Rezept drucken Portionen Vorbereitung 4 Portionen 10 Minuten Kochzeit 10 Minuten Portionen Vorbereitung 4 Portionen 10 Minuten Kochzeit 10 Minuten Rezept: Pancakes glutenfrei Rezept drucken Portionen Vorbereitung 4 Portionen 10 Minuten Kochzeit 10 Minuten Portionen Vorbereitung 4 Portionen 10 Minuten Kochzeit 10 Minuten Zutaten 80 Gramm Hirse gemahlen 80 Gramm Buchweizen als Mehl oder selbst gemahlen 40 Gramm Mandeln oder Hasselnüsse gemahlen 1 Prise Salz 1 Prise Zimt 2 TL Zucker oder Honig veganer können…

Weiterlesen…

Was ist Gluten?

Was ist Gluten? Immer öfter liest man über Gluten, glutenfreie Ernährung, glutenfreie Produkte oder jemand erzählt, dass er keine Gluten verträgt. Im Supermarkt findet man auch verstärkt Produkte, gerade Backwaren, die den Zusatz „glutenfrei“ oder „frei von Gluten“ haben. Aber was ist eigentlich Gluten und warum müssen oder wollen viele darauf verzichten?   Was ist Gluten eigentlich? Gluten ist an sich nichts Gefährliches, sondern sogar ein ganz natürlicher Stoff. Gluten setzt sich aus den Eiweißen der Prolamin- und der Glutelin-Gruppen zusammen. Diese sind in vielen Getreidesorten wie Weizen oder Dinkel enthalten. Mischen wir diese z.B. beim Backen mit Wasser einsteht das Klebereiweiß Gluten. Die Wirkung des „Klebers“ sehen wir, wenn…

Weiterlesen…

Rezept: Quinoa mit Paprika-Hackfleisch-Soße

Quinoa ist eine leckere Alternative zu Nudeln oder Reis als Beilage. Der so genannte Inkareis kommt ursprünglich aus Südamerika und enthält viele Nährstoffe und ist ein toller pflanzlicher Eiweißlieferant. Da Quinoa auch glutenfrei ist, eignet er sich nicht nur optimal für eine vegane oder vegetarische Ernährung, sondern auch für Menschen, die Gluten nicht gut vertragen. Bemerkenswert ist auch der Anteil von essentiellen Aminosäure in Quinoa. Gerade die Aminosäure Lysin ist viel enthalten, sie sorgt für strahlende Haut und gesunde Knochen. Quino enthält auch viel Eisen, Phosphor und Calcium. Mir schmeckt Quinoa zu allen Gerichten, zu denen ich sonst Reis oder Couscous essen würde. Gerade, wenn es warm ist schmeckt auch…

Weiterlesen…