Rezept: Basischer Frühstücksbrei

Ihr habt auch Weihnachten zu viel geschlemmt oder wollt euch einfach etwas bewusster ernähren? Hier findet Ihr ein super einfaches Rezept für einen basischen Frühstücksbrei.

Die Idee dazu kam nachdem ich einen fertigen Basenbrei für mein Basenfasten im Reformhaus gekauft hatte. Der Brei hat gut geschmeckt, war mir aber auf Dauer doch zu wenig nussig und auch etwas zu teuer. Ich habe dann einfach etwas mit verschiedenen Zutaten herum probiert und so ist mein Rezept entstanden :-)

Das Rezept ist basisch und vegan. Dinkel- oder Mandeldrink passen sehr gut dazu, da sie noch mehr Geschmack geben. Man kann aber auch Sojamilch oder Kuhmilch nehmen. Sehr lecker schmeckt es auch, wenn man eine fertige Mischung aus Kokosmilch und Mandeln nimmt.

Hier gehts zum Rezept:

Rezept: Basischer Frühstücksbrei
Rezept drucken
Portionen Vorbereitung
1 Portion 5 Minuten
Wartezeit
10 Minuten
Portionen Vorbereitung
1 Portion 5 Minuten
Wartezeit
10 Minuten
Rezept: Basischer Frühstücksbrei
Rezept drucken
Portionen Vorbereitung
1 Portion 5 Minuten
Wartezeit
10 Minuten
Portionen Vorbereitung
1 Portion 5 Minuten
Wartezeit
10 Minuten
Zutaten
Portionen: Portion
Anleitungen
  1. Alle trockenen Zutaten bis auf die Goji-Beeren oder Chiasamen miteinander mischen
  2. Die "Milch" warm machen und über die Mischung geben. Tipp: Wer einen richtig festen Brei mag, kann die Mischung dann entweder noch kurz in die Mikrowelle geben oder auch alle Zutaten in einem Kopf gemeinsam erwäremen und dann ziehen lassen.
  3. Etwas stehen lassen, so dickt es leckerer ein und schmeckt mehr nach Brei.
  4. Ggf. Goji-Beeren oder Chiasamen dazugeben
    Goji-Beeren
  5. Fertig!
Dieses Rezept teilen
Powered byWP Ultimate Recipe
Michaela Kraus

Über Michaela Kraus

Mein Name ist Michaela Kraus, ich bin 31 Jahre alt und wohne in München. Bei Mikrofit bin ich gemeinsam mit Thomas für die redaktionellen Inhalte zuständig. Hier hat es mir besonders das Themen gesunde Ernährung angetan sowie praktische Tipps und Tricks im Alltag. Was mache ich neben Mikrofit noch? Nach meinem Studium der Betriebswirtschaftslehre und einem Masterstudium in Marketingmanagement war ich von 2012 bis Ende 2014 als Produktmanagerin im Bereich Arbeits- und Gesundheitsschutz und speziell im betrieblichen Gesundheitsmanagement tätig. Nachdem ich mich auch seit langem privat mit allem Rund um die Themen Gesundheit, Prävention, gesunde Ernährung und Stressprävention beschäftige, habe ich mich entschlossen, meine Leidenschaft zum Beruf zu machen. Seit Oktober 2014 mache ich deshalb eine Ausbildung zur Heilpraktikerin und bereite mich auf meine Prüfung vor. Seit Januar 2015 beschäftige ich mich auch beruflich Mikronährstoffe und Ernährung. Da für mich gesunde Ernährung und Mikronährstoffe besonders spannende Therapiefelder sind, habe ich beim der Stiftung für Gesundheit und Umwelt (SfGU) Ausbildungen zum Medical Wellness Coach, Salusweight Coach und zur Fachberaterin für Moderne Orthomolekulare Medizin besucht, um hier fundiertes Fachwissen zu bekommen. Neben dem experimentieren mit gesunden Rezepten reise ich privat gerne, erkunde fremde Länder und als Hobbytaucherin auch fremde Meere und Seen.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *