Rezept: Kurkuma-Smoothie für den Sommer!

Kurkuma verbinden wir oft mit der indischen Küche und mit warmen Gerichten. Aber es gibt auch leckere Getränke für den Sommer!
Kurkuma mit seinem Bestandteil Kurkumin (Curcumin) ist ein richtiges Wundermittel! Es wirkt entzündungshemmend, regt unsere Verdauung an und stärkt das Immunsystem.
Auch Zimt ist gut für unsere Verdauung. Es kurbelt es unseren Stoffwechsel an, kann den Cholesterinspiegel und die Blutzuckerwerte senken. Generell ist es bei Magenproblemen und Erkältungen zu empfehlen.
Vanille regt unseren Kreislauf an, ist belebend und  stoffwechsel- und verdauungsfördernd.

Rezept: Kurkuma-Smoothie für den Sommer!
Rezept drucken
    Portionen Vorbereitung
    2-3 Personen 5 Minuten
    Kochzeit
    5 Minuten
    Portionen Vorbereitung
    2-3 Personen 5 Minuten
    Kochzeit
    5 Minuten
    Rezept: Kurkuma-Smoothie für den Sommer!
    Rezept drucken
      Portionen Vorbereitung
      2-3 Personen 5 Minuten
      Kochzeit
      5 Minuten
      Portionen Vorbereitung
      2-3 Personen 5 Minuten
      Kochzeit
      5 Minuten
      Zutaten
      Portionen: Personen
      Rezept Hinweise

      Alle Zutaten in den Mixer geben und gut mischen.
      Wer es besonders kühl mag, kann auch Eiswürfel dazu geben.
      Wer es besonders süß mag, kann eine TL Honig oder Mandelmus dazu geben. Das Muss macht den Smoothie auch sehr cremig!

      Dieses Rezept teilen
      Powered byWP Ultimate Recipe
      Michaela Kraus

      Über Michaela Kraus

      Mein Name ist Michaela Kraus, ich bin 31 Jahre alt und wohne in München. Bei Mikrofit bin ich gemeinsam mit Thomas für die redaktionellen Inhalte zuständig. Hier hat es mir besonders das Themen gesunde Ernährung angetan sowie praktische Tipps und Tricks im Alltag. Was mache ich neben Mikrofit noch? Nach meinem Studium der Betriebswirtschaftslehre und einem Masterstudium in Marketingmanagement war ich von 2012 bis Ende 2014 als Produktmanagerin im Bereich Arbeits- und Gesundheitsschutz und speziell im betrieblichen Gesundheitsmanagement tätig. Nachdem ich mich auch seit langem privat mit allem Rund um die Themen Gesundheit, Prävention, gesunde Ernährung und Stressprävention beschäftige, habe ich mich entschlossen, meine Leidenschaft zum Beruf zu machen. Seit Oktober 2014 mache ich deshalb eine Ausbildung zur Heilpraktikerin und bereite mich auf meine Prüfung vor. Seit Januar 2015 beschäftige ich mich auch beruflich Mikronährstoffe und Ernährung. Da für mich gesunde Ernährung und Mikronährstoffe besonders spannende Therapiefelder sind, habe ich beim der Stiftung für Gesundheit und Umwelt (SfGU) Ausbildungen zum Medical Wellness Coach, Salusweight Coach und zur Fachberaterin für Moderne Orthomolekulare Medizin besucht, um hier fundiertes Fachwissen zu bekommen. Neben dem experimentieren mit gesunden Rezepten reise ich privat gerne, erkunde fremde Länder und als Hobbytaucherin auch fremde Meere und Seen.

      2 Kommentare

      1. Hallo Michaela:-)
        super seite! Zum Kurkuma Rezept: vielleicht weiß nicht jeder, was Kurkuma ist. Z. B. ich müsste googeln, um da sicher zu gehen. Viele hätten dann vielleich keine Lust mehr und wären schnell weg. Also, ein Bild von dem Zeug und etwas mehr Info vielleicht? Wäre schon besser 🙂 Oder verlinken??? Ich werde mir das Zeug besorgen. Weh wenn es nicht schmeckt 🙂

        Viel Glück, weiter so. Bis Bald
        Van

        • Hallo Van,
          es freut uns sehr, dass Dir unsere Seite gefällt 🙂 Vielen Dank für Deinen Tipp! Ich habe noch eine kurze Erklärung zu Kurkuma geschrieben. Hier gibt es auch Bilder und Tipps, wo man die Zutaten bekommt.
          Ich bin gespannt, wie es Dir schmeckt! Gerne berichten 🙂

          Wenn es mal wieder mit dem Frühlingswetter nicht klappt und Du etwas Warmes magst: Ich habe am Samstag die warme „Goldene Milch“ gemacht und sie ist sehr gut angekommen. Statt Kokosnussmilch habe ich Mandelmilch genommen (bekommt man jedem größeren Supermarkt, Reformhaus oder Drogeriemarkt). Es schmeckt damit sehr cremig und lecker nussig.

          Liebe Grüße
          Michaela

      Schreibe einen Kommentar

      Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.