Gesund und lecker auf dem Oktoberfest

Gesund und lecker auf dem Oktoberfest Auf dem Oktoberfest und auch auf den Volksfesten ist die Auswahl an leckeren Schmankerl und süßen Leckereien groß. Leider sind viele Schlemmereien eher ungesund und nicht ganz kalorienarm. Doch auch auf der Wiesn kann man Figur bewusst und gesund essen! Hier ein kleiner Vergleich der Oktoberfestschmankerln: Getränke Wiesnmaß (ca. 500 Kalorien) und Radlermaß (ca. 350 Kalorien): Oktoberfest und Wiesnbier gehört für die meisten einfach zusammen. Alkohol hat leider aber einiges an Kalorien. Wer Kalorien sparen will, sollte sich lieber an ein Radler (Zitronenlimo und Bier) halten, hier kommt man auf ca. 350 Kalorien pro Maß. Gerade bei heißen Temperaturen brauchen wir beim Feiern viel…

Weiterlesen…

Achtung Mogelpackungen! Tipps fürs gesunde Einkaufen

Achtung Mogelpackungen! Tipps fürs gesunde Einkaufen   Light-Produkte Viele „Fitness-“, „Wellness-“, „Light-„ oder „Vital-„ Produkte haben oft ähnliche Anteile von Zucker oder Fett wie scheinbar ungesunde Lebensmittel. Gerade bei fettreduzierten Produkten sollte man genau darauf achten, dass hier nicht der Zuckeranteil hochgeschraubt wurde oder bei zuckerreduzierten der Fettanteil. Auch findet man leider oftmals Geschmacksverstärker in den Nahrungsmitteln. Gerade Fett ist einfach ein guter Geschmacksträger, reduziert man ihn wird der fehlende Geschmack mit künstlichen Verstärkern erzeugt. Wenn sich gesund ernähren und/oder sein Gewicht reduzieren möchte, sollte auch eine ausgewogenen Ernährung achten und nicht auf Abnehmprodutke vertrauen.   Kinderlebensmittel Im Supermarket findet man eine große Auswahl an speziellen Produkten für Kinder. Kinderjoghurts,…

Weiterlesen…

Rezept: Basischer Frühstücksbrei

Basenbrei

Ihr habt auch Weihnachten zu viel geschlemmt oder wollt euch einfach etwas bewusster ernähren? Hier findet Ihr ein super einfaches Rezept für einen basischen Frühstücksbrei. Die Idee dazu kam nachdem ich einen fertigen Basenbrei für mein Basenfasten im Reformhaus gekauft hatte. Der Brei hat gut geschmeckt, war mir aber auf Dauer doch zu wenig nussig und auch etwas zu teuer. Ich habe dann einfach etwas mit verschiedenen Zutaten herum probiert und so ist mein Rezept entstanden 🙂 Das Rezept ist basisch und vegan. Dinkel- oder Mandeldrink passen sehr gut dazu, da sie noch mehr Geschmack geben. Man kann aber auch Sojamilch oder Kuhmilch nehmen. Sehr lecker schmeckt es auch, wenn…

Weiterlesen…

Emotionales Essen – das kannst Du dagegen machen

Emotionales Essen Nach meinem ersten Beitrag über emotionales Essen haben ich, neben den Kommentaren von Patricia und Laura, auch vielen Gesprächen in meinem Umfeld über das Thema geführt. Ich war doch überrascht, wie viele davon betroffen sind und wie groß zum Teil der Leidensdruck ist. Auch fühlen sich die meisten allein mit dem Problem und oft unverstanden. Emotionales Essen ist nicht ungewöhnlich und gerade bei Frauen weit verbreitet. Jeder Mensch geht anderes mit seinen Emotionen um. Mache greifen zur Schokolade, andere „brauchen“ nach einem stressigen Tag eine Zigarette, wieder andere bauen Stress und Frust im Fitnessstudio ab. Wenn Hunger nicht das Problem ist, kann Essen nicht die Lösung sein! Bei…

Weiterlesen…

Emotionales Essen: Wenn Gefühle hungrig machen

Emotionales Essen

Emotionales Essen: Wenn Gefühle uns hungrig machen Wir nehmen Nahrung auf, weil unser Körper Energie braucht. Doch wenn wir einmal ehrlich sind, ist das noch lange nicht der einzige Grund, warum wir essen. Die Gründe sind vielfältig und viele hängen mit unserem Emotionen und Gefühlen zusammen. Viele Menschen essen aus etwa Gewohnheit, Langeweile, Einsamkeit, Frust, ein Nachmittagsdurchhänger im Büro oder um sich zu belohnen. Man könnte sagen, sie essen nicht aus körperlichem Hunger, sondern aus emotionalem Hunger. Schon von Kindesbeinen verbinden wir oft Essen mit Lob, Zuneigung und Wärme. Wenn du brav bist, bekommst du etwas Süßes. Bestimmte Gerichte verbinden wir zum Beispiel auch mit unserer Kindheit. Essen wir dann…

Weiterlesen…

10 besten Anti-Stress-Lebensmittel

10 besten Anti-Stress-Lebensmittel Leistungsdruck in Arbeit, Schule oder Studium, tägliche Informationsflut und dann noch Stress in der Freizeit hinterlassen oft Spuren. Stress ist einer der Krankmacher schlecht hin. Doch man kann Einiges machen, um sich gut dafür zu rüsten! 1. Haferflocken Haferflocken enthalten besonders viel Vitamin B1. Generell sind die B-Vitamine tolle Antioxidantien, Vitamin B1 sorgt für starke Nerven und macht uns resistenter gegen Stress. Zusätzlich versorgen uns Haferflocken auch noch mit Kohlenhydraten, die für Serotonin sorgen. So helfen Haferflocken nicht nur für starke Nerven, sondern auch für gute Laune! Tipp: Man besten baust du Haferflocke gleich in dein Frühstück ein. Lecker ist z.B. ein selbst gemachtes Birchermüsli. Hier findest…

Weiterlesen…

Rezept: Quinoa mit Paprika-Hackfleisch-Soße

Quinoa ist eine leckere Alternative zu Nudeln oder Reis als Beilage. Der so genannte Inkareis kommt ursprünglich aus Südamerika und enthält viele Nährstoffe und ist ein toller pflanzlicher Eiweißlieferant. Da Quinoa auch glutenfrei ist, eignet er sich nicht nur optimal für eine vegane oder vegetarische Ernährung, sondern auch für Menschen, die Gluten nicht gut vertragen. Bemerkenswert ist auch der Anteil von essentiellen Aminosäure in Quinoa. Gerade die Aminosäure Lysin ist viel enthalten, sie sorgt für strahlende Haut und gesunde Knochen. Quino enthält auch viel Eisen, Phosphor und Calcium. Mir schmeckt Quinoa zu allen Gerichten, zu denen ich sonst Reis oder Couscous essen würde. Gerade, wenn es warm ist schmeckt auch…

Weiterlesen…

Austernpilze mariniert und lecker gebraten

marinierte Austerpilze

Austernpilze sind DER Hit für den Sommer! Wenig Fett, keine Kohlenhydrate und viel Eiweiß. Hier findest du ein leckeres Rezept für gebratene Austernpilze. Gerade für eine fett- und kalorienarme und ballaststoffreiche Ernährung eignen sie sich besonders. Zusätzlich enthalten sie B-Vitamine, Vitamin D, Kalium, Phosphor, Eisen, Zink, Calcium, Natrium, Magnesium und auch einiges an Protein, was sie besonders für die vegetarische oder vegane Ernährung interessant macht. Auch soll das Essen von Austernpilzen sich positiv auf den Cholesterinspiegel und das Immunsystem auswirken. Ursprünglich kommen Austernpilze aus Südostasien. Da Austernpilze bei uns immer beliebter werden, gibt es auch in Europa Züchter, die sich speziell auf Austernpilze spezialisiert haben. So bekommen wir Austernpilze als…

Weiterlesen…

Müsli- Das gesunde Frühstück

Lecker und Gesund: Müsli

Gesund Frühstücken mit selbstgemachtem Müsil Im Supermarkt finden sich unzählige Müslimischungen. Es gibt sie als trockene Mischungen oder auch bereits im Kühlregal fertig gemischt. Bei Fertigprodukten auf die Inhaltsstoffe achten! Bei Fertigmischungen besonders auf die Inhaltsstoffe achten, sonst wird ein Müsli schnell zur Kalorien- und Zuckerfalle! Anstelle von Trockenfrüchten findet man hier auch oft Schokolade oder stark gesüßte Flakes. Der Zucker liefert uns zwar schnell Energie, lässt aber leider unseren Blutzuckerspiele rasant ansteigen und führt oft zu Heißhunger. Gut sind z.B. Mischungen mit dem Vermerk „ohne Zuckersatz“. Hier wurde nachträglich kein Zucker oder andere Süßungsmittel zugesetzt und das Müsli hat erhält seine Süße allein durch die getrockneten Fruchtstücke. Besonders lecker…

Weiterlesen…

Kohlenhydrate – wichtige Energiespender

Brot als wichtiger Lieferant von Kohlenhydraten

Kohlenhydrate- wichtige Energiespender In unserer Nahrung, ganz  gleich ob tierischen oder pflanzlichen Ursprungs, finden wir die drei Makronährstoffe Eiweiß, Fett (Proteine) und Kohlenhydrate. Diese Markonährstoffe versorgen uns mit wichtiger Energie, die wir in Kilojoule oder Kilokalorien messen können. Unser Körper benötig rund und die Uhr Energie. Selbst im Schlaf verbrauchen wir Energie, allein durch unserer Körperfunktionen wie Atmung, Herzschlag, Stoffwechsel und eine konstante Körpertemperatur. Über unser Blut gelangen als Glucose die Kohlenhydrate in sämtliche Zellen.  Was sind Kohlenhydrate? Die häufigsten Kohlenhydrate sind Zuckerarten oder Stärken. Durch die chemische Reaktion der Photosynthese können Pflanzen mit Hilfe ihres Chlorophylls (das Blattgrün) aus Kohlendioxid, Wasser und UV-Strahlung. Monosacharide (Einfachzucker) herstellen. Aus Monosacharide bilden…

Weiterlesen…