Grün, grün, grün sind alle meine Zoodles!

leckere Zucchininudeln - Zoodles

Leckere Zucchininudeln zum Gründonnerstag!   Was sind Zoodles? Das Wort Zoodles ist eine Wortschöpfung aus Zucchini und Nudeln (Englisch Noodles). Statt klassischer Pasta aus Hartweizengries oder aus anderem gemahlenen Getreide bestehen Zoodles komplett aus Zucchini.   Warum sind Zoodles so gesund? Die leckeren Nudeln haben wenig Kohlenhydrate und Kalorien und dafür aber viele Vitamine! Eine frische Zucchini hat nur ca. 17 Kalorien auf 100 Gramm, im Vergleich dazu haben z.B. 100 Gramm Bandnudeln gekocht ca. 142 kcal, gekochte Dinkelnudeln ca. 128 kcal je 100 Gramm und Hartweizennudeln gekocht sogar ca.  156 kcal je 1oo Gramm.   Wie macht man Zoodles? Die Zucchininudeln gehen im Vergleich zu anderen selbstgemachten Nudeln schnell,…

Weiterlesen…

Rezept: Basischer Frühstücksbrei

Basenbrei

Ihr habt auch Weihnachten zu viel geschlemmt oder wollt euch einfach etwas bewusster ernähren? Hier findet Ihr ein super einfaches Rezept für einen basischen Frühstücksbrei. Die Idee dazu kam nachdem ich einen fertigen Basenbrei für mein Basenfasten im Reformhaus gekauft hatte. Der Brei hat gut geschmeckt, war mir aber auf Dauer doch zu wenig nussig und auch etwas zu teuer. Ich habe dann einfach etwas mit verschiedenen Zutaten herum probiert und so ist mein Rezept entstanden 🙂 Das Rezept ist basisch und vegan. Dinkel- oder Mandeldrink passen sehr gut dazu, da sie noch mehr Geschmack geben. Man kann aber auch Sojamilch oder Kuhmilch nehmen. Sehr lecker schmeckt es auch, wenn…

Weiterlesen…

Vegane Spaghetti Bolognese

Schnell, lecker und ohne Fleisch! Das Lieblingsrezept meiner Schwester: Vegane Spaghetti Bolognese! Super einfaches Rezept für leckere vegane Spaghetti Bolognese! Statt mit Fleisch mit Sojaschnetzeln, saftigen Tomaten und frischen Kräutern. Sojaschnetzel gibt es in größeren Supermärkten oder im Reformhaus. Statt den Schnetzeln kann man auch frischen Tofu nehmen und diesen mit einer Gabel verdrücken und in die Soße geben. Die Soße passt gut zur „normalen“ Pasta oder auch zu Zucchinipasta. Am besten gleich einen großen Topf Soße kochen und in kleinen Portionen einfrieren. Hier das Rezept!     Vegane Spaghetti Bolognese Rezept drucken MenüfolgeMain Dish KücheItalian Portionen 4 Portionen Kochzeit Wartezeit 15 Minuten 10 Minuten Portionen 4 Portionen Kochzeit Wartezeit…

Weiterlesen…

Rezept: Kürbissuppe

Herbst ist Kürbiszeit! Es gibt zahlreiche Kürbisarten. Besonders praktisch ist der Hokkaidokürbis, den ihn musst Du nicht erst schälen, bevor Du ihn z.B. für eine leckere Kürbissuppe verwendest. Hier ein leckeres Rezept für eine cremige Kürbissuppe 🙂 Rezept: Kürbissuppe Rezept drucken MenüfolgeMain Dish Portionen Vorbereitung 4 Personen 10 Minuten Kochzeit Wartezeit 5 Minuten 15 Minuten Portionen Vorbereitung 4 Personen 10 Minuten Kochzeit Wartezeit 5 Minuten 15 Minuten Rezept: Kürbissuppe Rezept drucken MenüfolgeMain Dish Portionen Vorbereitung 4 Personen 10 Minuten Kochzeit Wartezeit 5 Minuten 15 Minuten Portionen Vorbereitung 4 Personen 10 Minuten Kochzeit Wartezeit 5 Minuten 15 Minuten Zutaten 1-2 1 großen oder 2 kleine Hokkaidokürbisse 2 Schalotten es gehen auch…

Weiterlesen…

Rezept: Lasagne low carb mit Zucchininudeln

Hier ein tolles Rezept für alle, die wie ich, gerne Lasagne essen, aber etwas Kalorien sparen wollen: Lasagne mit Riccota und Spinat – vegetarisch, low carb und glutenfrei! Statt Lasagnenudelplatten nehmen wir frische Zucchini! So spart man Kalorien und es schmeckt super lecker! Genau das Richtige für den Sommer! Rezept: Lasagne low carb mit Zucchininudeln Rezept drucken KücheItalian Portionen Vorbereitung 4 Personen 20 Minuten Kochzeit 30 Minuten Portionen Vorbereitung 4 Personen 20 Minuten Kochzeit 30 Minuten Rezept: Lasagne low carb mit Zucchininudeln Rezept drucken KücheItalian Portionen Vorbereitung 4 Personen 20 Minuten Kochzeit 30 Minuten Portionen Vorbereitung 4 Personen 20 Minuten Kochzeit 30 Minuten Zutaten 250 Gramm Ricotta 350 Gramm Spinat…

Weiterlesen…

Rezept: Hummus – einfach gemacht und lecker gesund!

Hummus ist ist eine super gesunde Idee ein Sommerbuffet oder für einen kleinen Snack. Hummus ist eine orientalische Creme, deren Hauptbestandteil Kirchererbsen sind. Kichererbsen sind gut für Deine Verdauung und haben positiven Einfluss auf das Herz-Kreislaufsystem und den Blutzuckerspiegel. Zusätzlich sind die Hülsenfrüchte mit dem lustigen Namen (kommt vom lateinischen Wort „cicer“ für Erbse) richtige Nährstoffbomben! Wir finden in ihnen große Menge Proteine, Mineralstoffe und Spurenelemente. Kichererbsen enthalten auch viel: B-Vitamine Folsäure Kupfer Ballaststoffe Eisen Zink Mangan Auch für Diabetiker sind sie perfekt! Sie haben einen niedrigen glykämischen Index (GI) und nur eine gemässigter Kalorienmenge. Kichererbsen und Essen wie Hummus oder Falafel (frittierte Kichererbsenbällchen) sind toll für Menschen, die sich…

Weiterlesen…

Michaela testet: Gesund ohne Gluten?!

Neues aus dem Versuchslabor – Glutenverzicht im Selbsttest    Um was geht es?   Was ist Gluten? Gluten ist das Klebereiweiß in vielen Getreidesorten wie Weizen oder Dinkel. Die Wirkung des „Klebers“ sehen wir, wenn wir z.B. Wasser und Mehl mischen und es einen elastischen Teig ergibt. Gluten sorgt auch dafür, dass das Brot beim Backen aufgeht und es eine leckere Kruste bildet. In welchen Getreidesorten findet man Gluten? Getreide mit hohem Glutengehalt sind Weizen, Dinkel, Grünkern, Roggen, Emmer, Einkorn und Hartweizen. Hafer und Gerste enthalten nur wenig Gluten, Hirse, Mais und Reis sind frei von Gluten. Auch in den verarbeiteten Produkten wie Brot oder Seitan (Seitan ist ein Fleischersatz,…

Weiterlesen…